Reiseführer: Flora und Fauna von Gran Canaria

Tiere und Pflanzen der Kanarischen Insel Gran Canaria

Auf dieser Seite:
Flora und Fauna von Gran Canaria Flora: Pflanzen auf Gran Canaria
Fauna: Tiere auf Gran Canaria

 

 

 

 

 

 

Flora: Pflanzen auf Gran Canaria

Auf der Kanareninsel Gran Canaria ist der Norden, durch die Niederschläge der Wolken, die an den Bergen hängen bleiben, feuchter und der Süden, durch die Winde der Sahara, trockener. So unterschiedlich ist auch die Flora auf Gran Canaria.

 

Im Norden findet man viele Lorbeerwälder, in denen Baumheide wächst. Hier kommt auch die Kanarische Glockenblume vor. Im Süden gibt es zahlreiche Wolfsmilchgewächse, Natternarten und Kakteen. Besonders in höheren Lagen befinden sich viele Kanarische Kiefern.

 

In der Nähe von
Las Palmas de Gran Canaria befindet sich der Jardín Botánico Canario Viera y Clavijo, in dem man schöne Pflanzen bestaunen kann.

 

Blumen, Sträucher und Bäume, die man auf der Kanareninsel Gran Canaria finden kann:

 

Strand-Wolsmilch (Euphorbia paralias), eine Sandpflanze, die auf Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura vorkommt.
Olivenbaum (olea europaea subsp. cverasiformis), Vorkommen im Westen von Gran Canaria.
Pistacia atlantica, Vorkommen im Westen von Canaria.
Pistacia lentiscus, Vorkommen im Nordosten von Gran Canaria.
Drachenbaum (Dracaena drago), ein besonderes Exemplar befindet sich in Pino Santo.
Kanarische Glockenblume (Canarina canariensis), Vorkommen im mittleren Höhenlagen, in feuchten Gebieten, auf Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera und La Palma.

 

Fauna: Tiere auf Gran Canaria

Flora und Fauna von Gran Canaria Die Fauna der Kanareninsel Gran Canaria besteht hauptsächlich aus Vögeln und Reptilien. Eidechsen und Geckos sind vielerorts zu sehen. Unter den fast 50 Vogelarten, die auf Gran Canaria nisten, finden sich auch einige endemische Arten, wie der Blaufink oder der Kanarische Buntspecht.

 

Ebenso bunt wie die Vögel präsentieren sich die Meerestiere mit Haien, Schildkröten, Fischen, Rochen, Walen, Delfinen und vielem mehr.

 

Viele Tiere wurden von dem Menschen auf die Insel gebracht, dazu zählen Ziegen, Schafe, Kühe, Kaninchen, Esel, Mäuse und Ratten. Die Fledermäuse sind die einzigen Säugetiere, die nicht mit dem Menschen nach Gran Canaria gelangten.

 

Einige Tiere, die auf Gran Canaria vorkommen:

 

Vögel:

 

Teidefink oder Teydefink (Fringilla teydea), Vorkommen in Höhen von 500 bis 1.800 Metern, seltener auf Gran Canaria, öfter auf Teneriffa.
Blaufink (Fringilla teydea polatzeki)
Kanarischer Buntspecht ( Dendrocopos major canariensis)

 

Schmetterlinge:

 

Kanaren Weißling (Pleris cheiranthi), Vorkommen auf Gran Canaria, La Palma und in den Küstenbereichen von Teneriffa. Lebt auch auf den Azoren und Madeira.
Kanarischer Admiral (Vanessa vulcania), Vorkommen auf Gran Canaria, Teneriffa, El Hierro, La Gomera und La Palma. Er lebt auch auf Madeira.
Kanaren-Waldbrettspiel (Pararge xiphioides), einer der verbreitesten Schmetterlinge, Vorkommen auf Gran Canaria, La Gomera, Teneriffa und La Palma.